heart
  • Professionelle Qualität
  • Hervorragende Kundenbetreuung
rosette
  • 100% Positive Kundenbewertungen
  • Amazon und eBay
flag-circle
  • Hergestellt in Großbritannien
  • Verwendung der besten Materialien
heart
  • Professionelle Qualität
  • Hervorragende Kundenbetreuung
rosette
  • 100% Positive Kundenbewertungen
  • Amazon und eBay
flag-circle
  • Hergestellt in Großbritannien
  • Verwendung der besten Materialien

Buttons als Ausdruck von Meinungen

In Zeiten von Covid ist unsere Meinungsfreiheit notgedrungen eingeschränkt. Eine erneute Versammlung zu einer Demonstration mag aus gesundheitlichen Gründen riskant erscheinen. Doch dies ist eine Situation, die wir Erdbewohner bereits erlebt haben. Während wir auf die Rückkehr zur Normalität warten, sollten wir nicht vergessen, dass es auch andere Möglichkeiten gibt uns auszudrücken. Einerseits ist das Internet eine Möglichkeit, andererseits spielen Buttons seit ihrer Entstehung immer eine politische Rolle.

Der politische Button wird zur Unterstützung einer Sache an der Kleidung befestigt und ist damit ein symbolträchtigsten Medium. Buttons sind seit der Erfindung des Ansteckknopfes zu Beginn des 20. Jahrhunderts beliebt und erfreuen sich heute wachsender Beliebtheit. (Vielleicht tragen Sie in diesem Moment sogar eines an Ihrem Revers!) Hier ist eine kurze Geschichte der Buttons, die die amerikanische Sache verteidigen:

1910
Dank der zunehmenden Mobilität des Automobilzeitalters begannen die Franzosen eine größere Bewegungsfreiheit zu genießen und nutzten diese neue Freiheit, um sich zusammenzuschließen und um die Anliegen, an die sie glaubten, zu verteidigen. Um die Jahrhundertwende wurden winzige Nadeln verwendet, um Geld für den Ersten Weltkrieg, die Verkehrssicherheit oder das Frauenwahlrecht zu sammeln.

1920
Es ist kaum zu glauben, dass Frauen vor weniger als 100 Jahren sich noch nicht gewerkschaftlich organisieren durften. Seit 1920 können verheiratete Frauen ohne die Erlaubnis ihres Mannes einer Gewerkschaft beitreten. Die Buttons der politischen Aktivisten, die in dieser Zeit hergestellt wurden, verteidigten dieses Ziel.

1930er
Die Wirtschaftskrise, die 1929 in den Vereinigten Staaten ausbrach, betraf die ganze Welt. Frankreich, das deutlich weniger betroffen war als andere europäische Länder wie Deutschland, befand sich dennoch in wirtschaftlichen und sozialen Schwierigkeiten. Die Volksfrontregierung führte mehrere wichtige soziale Reformen durch, wie z.B. bezahlten Urlaub. Buttons waren ein Mittel die Forderungen durchzusetzen. Sie wurden auch benutzt, um mit der spanische Republik zu sympathisieren

1940er
Sonderanfertigungen von „Halt Hitler“-Buttons – in Anlehnung an die Anti-Nazi-Bewegung gegen Adolf Hitler während des Zweiten Weltkriegs – waren in den 1940er Jahren in den USA beliebt. Aufgrund der Metallrationierung in Kriegszeiten sind Buttons aus Metall aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs jedoch schwer zu finden.

1950er
Mitte des letzten Jahrhunderts begannen Wissenschaftler zu bestätigen, dass sich das Klima der Erde verändert. Tatsächlich haben die Experten sogar ihre Sprache verändert, um dieses wachsende Problem zu identifizieren. Statt „schlechtes Wetter“ haben wir begonnen, Wetterveränderung als „Wetterstörungen“ oder „Klimawandel“ zu bezeichnen. Buttons wurden dann von Anfang an benutzt, um die Auswirkungen der Umweltverschmutzung auf die Umwelt zu verurteilen.

1960er
Während sich US-Soldaten auf vietnamesischem Boden im Krieg befanden, führten US-Bürger ihren eigenen Krieg der Proteste. In den 1960er- und 1970er-Jahren wurde Buttons als Zeichen des Protests gegen den Vietnamkrieg und als Symbol des Friedens verwendet. Diese Buttons waren für die visuelle Identität der Bewegungen zur Beendigung des Vietnamkrieges, zur Erlangung gleicher Rechte für alle Bürger, zur Verteidigung der Gewerkschaften und zur Unterstützung der Präsidentschaftskandidaten unerlässlich.

Jahre 1980-1990
In den 1980er und 1990er Jahren wurden Buttons zum beliebten Instrument zur Verteidigung der öffentlichen Gesundheit.
1981 wurden HIV und AIDS endlich als die globale Epidemie akzeptiert, zu der sie geworden waren. Viele Buttons aus der Zeit verteidigten den Kampf gegen die Krankheit und verteidigten diejenigen, die ihr zum Opfer gefallen waren.

2000er

Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 und der Erklärung eines „Kriegs gegen den Terror“ durch Präsident George W. Bush sind die Vereinigten Staaten in eine Ära extremer Polarisierung geraten. Der unbefristete Militäreinsatz fand in den USA nicht die volle Unterstützung. Infolgedessen sind Anti-Kriegs- und Anti-Bush-Buttons zu einer beliebten Form des visuellen Protests geworden.

Heute
Obwohl die britische Gesellschaft in den letzten hundert Jahren stetige Fortschritte gemacht hat, sind viele der Anliegen auch heute noch aktuell. Vom Klimaaktivismus bis hin zur Me Too-Bewegung sind Buttons für die Interessenvertretung immer noch weit verbreitet. Obwohl den heutigen Europäern mehr Plattformen zur Verfügung stehen, auf denen sie sich Gehör verschaffen können, ist klar, dass Buttons nach wie vor eine wichtige und relevante Form des Selbstausdrucks sind.

Mit wem wir zusammenarbeiten